Babys lieben die babybest Heimtextilien.

Alles für einen guten Babyschlaf

“Hoffentlich schläft mein Baby diese Nacht durch“, diesen Wunsch hegen viele jungen Eltern. Es gibt viele Faktoren, die eine Rolle dabei spielen, ob Ihr kleiner Liebling die Nacht zum Tag macht oder die Nacht durchschläft. Einige Faktoren können wir leider nicht beeinflussen. Wenn zum Beispiel die ersten Zähnchen kommen oder der Bauch unangenehm kneift, ist an Schlafen nicht zu denken. Was wir aber machen können, ist es dem Baby so gemütlich wie möglich zu machen. Dazu gehört zum Beispiel ein bequemer Schlafsack.

Zur Kleinkind Bettwäsche
BABYBETTWÄSCHE
Zu den Babyschlafsäcken
BABYSCHLAFSACK
Zu den Babybettschlangen
BETTSCHLANGE
Zu den Babydecken
BABYDECKEN
Zur Kleinkind Bettwäsche
BABYBETTWÄSCHE
Zu den Babyschlafsäcken
BABYSCHLAFSACK
Zu den Babybettschlangen
BETTSCHLANGE
Zu den Babydecken
BABYDECKEN
SHOW FILTERS

Preis

Marke

Material

Qualität

Größe

Das Baby richtig schlafen legen – drei Tipps für Sie

Der Babyschlaf ist so individuell wie das Baby selbst. Helfen Sie Ihrem Baby sich zurecht zu finden und schaffen Sie ihm eine Wohlfühlatmosphäre für einen ungestörten Babyschlaf.

Tipp 1 – die richtige Schlafposition

Die einzig korrekte Schlafposition für Neugeborene und Babys ist die Rückenlage. Auf dem Rücken liegend kann Ihr Baby am besten atmen. Sollte Ihr Baby partout auf dem Rücken nicht einschlafen wollen, so drehen Sie es sanft auf den Rücken, sobald es eingeschlafen ist. Am besten ist das Baby in einem passenden Schlafsack gebettet, mehr bedarf es zur Anfangszeit im Babybettchen nicht zu sein. Verzichten Sie auf jede Art von Kuscheltieren oder Kissen im Babybett und achten Sie auf eine gute Luftzirkulation.

Tipp 2 – Rituale schaffen

Rituale geben Sicherheit und helfen dem kleinen Neuankömmling sich in dieser großen Welt zurechtzufinden. Versuchen Sie Ihren Alltag neu zu gestalten und bleiben Sie konsequent. Es zahlt sich aus, denn Ihr Baby wird die neue Routine nach und nach verinnerlichen. Dabei kommt es nicht nur darauf an möglichst gleiche Uhrzeiten einzuhalten, sondern wiederkehrende Rituale einzubauen. Sei es ein Schlaflied oder die Spieluhr, die dem Baby zusätzlich vermitteln, dass jetzt Schlafenszeit ist.

Tipp 3 – die richtige Raumtemperatur

Sie denken vielleicht, Sie müssten es Ihrem Baby so richtig kuschelig warm machen. Doch das wäre kontraproduktiv. Lüften Sie lieber vor dem Schlafen nochmal gut durch. Achten Sie natürlich darauf, dass Ihr Baby nicht im Durchzug liegt, wobei eine gute Luftzirkulation immer gegeben sein muss. Die optimale Raumtemperatur im Babyzimmer liegt bei 18°C. Natürlich ist jedes Baby, wie wir Erwachsenen auch, individuell.